Datenschutz, IT-Security und E-Commerce Dashboard Lösungen – eine wichtige Kombi

Datenschutz und IT-Security im E-Commerce Dashboard Umfeld: nehmt es ernst, aber lasst euch den Spaß nicht nehmen!

Daten und deren Sicherheit ist etwas, mit dem wir uns als User tagtäglich befasssen (sollten).  “Daten – das neue Gold”, so heißt es allerorts- das weiß kaum ein Bereich besser, als der E-Commerce. Doch warum sind Daten so wertvoll? Weil aus Daten Informationen werden, Informationen werden zu Wissen, und Wissen kann bekanntermaßen Gold wert sein! Es lohnt sich also, auf das eigene “Datengold” aufzupassen. Wie geht man aber jetzt im Alltag damit um,  als Nutzer von Sozialen Medien, Online Bezahlsystemen oder eben SaaS (Software as a Service) Business Dashboard Tools? Worauf muss man achten? Panik oder Easy-peasy? Wir geben den Tipp: nehmt es ernst, aber lasst euch den Spaß nicht nehmen!

Was heißt das nun? Wie findet man eine „gesunde Mischung“? Svenja aus dem Community Management hat sich dazu mit dem PTS Experten Team Compliance und Datenschutz ausgetauscht. Zusammenfassend, die wichtigsten Kernaussagen zum Thema Sicherheit von Udo auf den Punkt gebracht:

Unser Auto und die Wohnungstür schließen wir immer ab – dasselbe gilt für die digitale Welt!  PASSWORT und PIN einfach nur IMMER!

Hacker mögen veraltete Software am liebsten, daher entweder UPDATES automatisieren oder selbst REGELMÄßIG kümmern!

Das natürliche Restrisiko kann niemand vermeiden – sollte unseren Daten doch einmal etwas zustoßen, dann lindert ein funktionsfähiges BACKUP die Schmerzen erheblich.

Diese einfachen Verhaltensweisen sorgen für ein extrem hilfreiches und sehr empfehlenswertes sicherheitstechnisches „Grundrauschen“, das jeder mit wenig Aufwand beherzigen kann, und das auch privat sehr nützlich ist.

Wir schützen unsere Wohnung, unser Auto, unser Smartphone – warum nicht mit der gleichen Selbstverständlichkeit auch unser Digital Business schützen?

DELTA42 kann gewissenhaft darauf bauen, dass das Security & Compliance Team seine Hausaufgaben gemacht hat. Deutsche Server, modernste Authentifizierungsverfahren und das absolute Ernstnehmen von Verbraucherrechten und deutscher Datenschutzmaßnahmen zeichnen uns im Bereich Business Dashboards aus. Mit anderen Worten: wir streben an, Leichtigkeit in der Nutzung zu generieren und dabei gleichzeitig im Hintergrund sämtliche Maßnahmen zu ergreifen, um eine sichere Nutzung zu ermöglichen. Dies war von Anfang an ein indiskutabler Punkt in dem komplexen Gebilde der SaaS & Dashboard-Welt: die Gleichzeitigkeit der Sicherheit von Daten sowie die Rechte aller Beteiligten zu schützen.

Wie erwähnt, zählt dazu auch, das Thema Nutzerrechte. Auch hier gilt das Motto „Fairness“. Die Rechte sind transparent festgehalten und einsehbar.  Aktuell liegen in Deutschland bei SaaS & Dashboard-Lösungen keine eindeutig formulierten Gesetzmäßigkeiten zu Kundenrechten vor. Nichtsdestotrotz, hat sich das Team viele Gedanken darum gemacht, das Verkaufsversprechen authentisch duchzutragen – hierzu gehören ganz klar, unserer Meinung nach, faire Nutzerrechte.

 

Checkt für mehr Insights auch unser Interview mit den beiden Füchsen!